Kontakt zum Portalbetreiber:

Zurück
CAPTCHA BildBitte übernehmen Sie die Zeichen aus dem linken Bild: [ Neues Bild ]

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.

BAUFUX.COM


Dacharbeiten / Dachdecker

 

Sie suchen einen Dachdecker? Sie suchen einen Fachmann für Dacharbeiten?

Das Dach ist im Bauwesen die Konstruktion, die die darunter liegende Räume und Flächen nach oben hin abschließt. Die Dachkonstruktion, der Dachaufbau und die Dachhaut können je nach Dachformen varieren.


Dacharbeiten / Dachdecker


Der Dachdecker sorgt mit seiner Arbeit für wind- und wetterfeste Gebäude. Neben dem Dachdecken umfasst das Aufgabengebiet des Dachdeckers den gesamten Bereich der Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik.

Zu seinem Tätigkeitsfeld gehören auch der Einbau von Dachfenstern und das Installieren von Solaranlagen.


Bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Thema Bauen sind Sie beim BAUFUX Netzwerk regionaler Bauexperten richtig.

Nehmen Sie einfach kostenfrei und unverbindlich Kontakt mit uns auf!


 

Bauplanung / Architektur

Sie suchen einen Architekten oder einen Bauplaner?

Das Berufsbild des Architekten ist nicht eindeutig abgrenzbar. Die Tätigkeitsbereiche reichen von der „Baukunst“, die sich dem Entwurf und der Architekturtheorie widmet, über Ingenieurtätigkeiten und das technische Entwerfen von Gebäuden bis hin zur Bauleitung, bei der Bauplanung und -ausführung koordiniert werden und deren Augenmerk vor allem auf Terminen, Qualität und Baukosten liegt.

Die Bauplanung beschreibt den Vorgang, bei dem ein Bauvorhaben gedanklich entwickelt und gestaltet wird. Diese gedanklichen Überlegungen werden in Architekturzeichnungen und Bauzeichnungen festgehalten.


Bauplanung Architektur


Bei der Bauplanung sind verschiedene rechtliche und technische Bestimmungen zu beachten.

Die Bauplanung gliedert sich in folgende Phasen


  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Bauüberwachung

 

Bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Thema Bauen sind Sie beim BAUFUX Netzwerk regionaler Bauexperten richtig.

Nehmen Sie einfach kostenfrei und unverbindlich Kontakt mit uns auf!


Sanierung und Umbau

Sie haben einen Altbau, ein altes Haus oder ein in die Jahre gekommenes Gebäude?

Die Sanierung und der Umbau sind die Alternative zu einem Neubau. Besonders wichtig bei der Sanierung und dem Umbau einer Bestandsimmobilie sind die richtige Planung und die zuverlässige Umsetzung der Baumaßnahmen.


Sanierung und Umbau


Umbau bezeichnet im Bauwesen das bauliche Verändern eines bestehenden Bauwerkes. Unter Sanierung versteht man den Austausch einzelner Bauteile.

Die Bauordnungen der meisten Bundesländer verlangen für Umbauten Bauanträge wenn dadurch die Nutzung eines Raumes geändert wird, oder der Brandschutz, das Tragwerk oder die äußere Erscheinung verändert werden.

Wichtige Gesichtspunkte sind neben dem Werterhalt und der Wertsteigerung die energetische Optimierung auch häufig die Berücksichtigung altersgerechter Baumaßnahmen.

Natürlich spielen auch die Gesamtkosten und eine günstige und sichere Finanzierung eine wichtige Rolle. Mögliche Fördermittel sollten ebenfalls dabei berücksichtigt werden, damit Sie kein Geld verschenken.


Bei allen Fragen und Aufgaben rund um das Thema Bauen sind Sie beim BAUFUX Netzwerk regionaler Bauexperten richtig.

Nehmen Sie einfach kostenfrei und unverbindlich Kontakt mit uns auf!


Massivhaus neu bauen

 

Massivhaus ist ein Begriff aus dem Bauwesen. Unter einem Massivhaus wird üblicherweise ein Gebäude aus Mauerwerk und Beton bzw. Stahlbeton verstanden, das nach den Prinzipien der Massivbauweise erstellt ist.

Im Wohnungsbau bedeutet dies, daß die Wände im Wesentlichen aus Mauerwerk, Beton oder Stahlbeton und die Decken aus Stahlbeton, Leichtbeton, Porenbeton oder Ziegeln bestehen.

Massivhäuser werden meist auf der Baustelle von Grund auf neu erstellt. Dabei werden auch Fertigteile (z. B. für Treppen, Balkone und Decken) verwendet. Heute bieten viele Firmen auch Massivhäuser schlüsselfertig an. Der Bauherr hat bei einem schlüsselfertigen Massivhaus meist nur einen Vertragspartner für das gesamte Haus (Bauträger oder Generalübernehmer).


Massivhaus neu bauen


Die Wände von Massivhäusern bestehen meist aus Kalksandsteinen, Leichtbetonsteinen, Betonsteinen, Porenbetonsteinen (früher auch als Gasbeton bezeichnet) oder Ziegeln. Bei Altgebäuden zudem aus Natursteinen, Schlackesteinen, Lehmziegeln oder Eisenbeton. Auch Beton oder Stahlbeton kann zur Anwendung kommen. Die Außenwand kann ein-, zwei- oder dreischalig ausgeführt sein. Nichttragende Innenwände können auch in Trockenbau errichtet sein.

Es ist für einen Laien nicht einfach Hausangebote zu vergleichen. Denn was bedeutet schlüsselfertig, malerfertig oder bezugsfertig? Mal fehlt die Bodenplatte, mal andere Gewerke. Sind alle Nebenkosten berücksichtigt? Haben Sie das Wissen um all diese Feinheiten?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei allen Fragen rund um das Thema Bauen zur Verfügung. Nehmen Sie einfach kostenfrei und unverbindlich Kontakt mit uns auf!

 

Fertighaus kaufen – Fertighäuser in unterschiedlicher Bauweise

 

Mit dem Begriff Fertighaus wird im Allgemeinen ein Haus bezeichnet, das werkseitig vorgefertigt an die Baustelle geliefert und dort endmontiert wird. Es gibt jedoch keine einheitlichen, verbindlichen Definitionen für den Begriff Fertighaus.

Die Elemente von Fertighäusern können in Massivbauweise (etwa Stahlbeton- oder Mauerwerksbauweise wie beim Plattenbau) oder in Leichtbauweise (z.B. Stahl-Leichtbau- oder Holzbauweise) gefertigt sein. Als Fundament dient entweder eine Bodenplatte oder ein Keller, auf dem das Fertighaus dann errichtet wird.

Massive Fertighäuser haben nur einen geringen Anteil. Hier werden die Wände vorgefertigt aus

  • Ziegeln
  • Beton
  • Leichtbeton (Blähton)
  • Betonsteinen 


Fertighaus - Massivbauweise


90% aller Fertighäuser in Deutschland werden in Holzbauweise gebaut. Hier werden Holzrahmen durch Querstreben stabilisiert, mit Dämmmaterial gefüllt und meistens innen mit Gipswerkstoffplatten, außen mit Holzplatten abgedeckt.

Andere Quellen unterscheiden die Holzbauweisen in z.B. den Holzrahmenbau, den Holztafelbau. Eine Stabilisierung durch Querstreben ist beim Holzrahmen- und Holztafelbau nicht notwendig, die hier die Beplankung aus z.B. Holzwerkstoffplatten (möglich sind aber auch Gipswerkstoffplatten) übernimmt. Aus bauphysikalischen Gründen sind die Holzwerkstoffplatten vorzugsweise auf der Innenseite der Konstruktion angeordnet.


Fertighaus - Holztafelbau


Es ist für einen Laien nicht einfach Hausangebote zu vergleichen. Denn was bedeutet schlüsselfertig, malerfertig oder bezugsfertig? Mal fehlt die Bodenplatte, mal andere Gewerke. Sind alle Nebenkosten berücksichtigt? Haben Sie das Wissen um all diese Feinheiten?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat bei allen Fragen rund um das Thema Bauen zur Verfügung. Nehmen Sie einfach kostenfrei und unverbindlich Kontakt mit uns auf!

 



Partner werden!